FAMILIENSTELLEN

Im Familienstellen werden unbewußte Dynamiken und Verstrickungen sichtbar, Lösungen können sich zeigen. Solche Verstrickungen entstehen, wenn Traumata nicht aufgearbeitet werden und wirken über Generationen hinweg. Ungelöstes zeigt sich möglicherweise in unerklärlichen Symptomen bei den Nachkommen. Wer mit seiner Herkunfstfamilie im Reinen ist, erlebt erfüllte Beziehungen im gegenwärtigen System und im Beruf.

GRUPPE ODER EINZELN

Familienstellen funktioniert nicht nur in der Gruppe. Im Einzelcoaching arbeite ich mit 3-dimensionalen, hohen Bodenfiguren oder auch am Systembrett.

Seit kurzem biete ich Innere Aufstellungen auch via Skype!
 

Familienstellen bietet Hilfe, Klarheit und Lösungswege

  • bei Konflikten in der Familie (der eigenen aktuellen oder der Herkunftsfamilie)

  • für Erfolg im Beruf, mit dem eigenen Unternehmen oder in der Selbstständigkeit

  • bei Konflikten am Arbeitsplatz oder zur Teamentwicklung

  • bei immer wieder auftretenden Konfliktmustern, Aggressionen oder Ohnmacht

  • bei Krankheiten, Burn Out, Süchten oder

  • bei unerklärlichen Schuldgefühlen, Ängsten oder Panikattacken

  • in wichtigen Entscheidungssituationen, bei beruflicher Neuorientierung

  • in Phasen der Orientierungssuche - z.B. bei der Berufsfindung für junge Erwachsene

  • im Umgang mit herausfordernden Kindern

  • in Patchwork- oder Trennungssituationen

  • bei festgefahrenen Konflikten in der Paarbeziehung, bei unerfülltem Kinderwunsch

  • für Menschen, die sich belastet fühlen und vielleicht nicht wissen warum.

WER GEHÖRT ZUM SYSTEM?

Klicken Sie auf diesen Button und lesen Sie: "Wer gehört zum Familiensystem und welche Informationen sind relevant zur  Genogrammerstellung ?"

FAMILIENSYSTEM UND TRAUMA

HELLINGER

Schicksalsschläge, die nicht bis in die Tiefe gefühlt und bearbeitet wurden, legen sich häufig als Traumata im Energiefeld und Körper der Betreffenden ab. Dies kann solange im Familiensystem wirken, auch über Generationen hinweg, bis es angeschaut und anerkannt wird. Aufstellungen zeigen, daß zutiefst unterdrückte Gefühle wie Trauer, Hilflosigkeit oder damit einhergehend auch Wut, häufig zu Erstarren der Beziehungen untereinander führen (Gefühllosigkeit, Kälte, Starre, Kontaktabbruch). In Aufstellungen gibt es die Möglichkeit, Verstrickungen zu lösen.

Solche Schicksalsschläge in der Historie einer Familie können beispielsweise sein:

  • Kriegsteilnahme (z.B. als Soldat, Täter- / Opfergeschehnisse)

  • Flucht und Verlust der Heimat

  • Migration/ Auswanderung und Verlassen des Heimatlandes

  • Tod oder Verlust eines geliebten Menschen

  • Tod eines Kindes durch Fehlgeburt oder Abtreibung

  • Mißbrauch und Übergriffe

  • Verlust des Familienvermögens, Betrug

  • Tod eines (ungeborenen) Zwillings



     

Die Entwicklung des Familienstellens wurde maßgeblich durch Bert Hellinger vorangetrieben. Sein Familienstellen hat sich in den Jahrzehnten bis heute immer wieder erneuert. Ich habe das Familienstellen in verschiedensten Schulen gelernt. An Hellingers Ansatz schätze ich vor allem das bedingungslose Vertrauen auf die freien "Bewegungen des Geistes" und das prägt auch meine Aufstellungsarbeit. Gerne bin ich Teilnehmer der Hellinger-Aufstellerliste www.hellinger.com

Rechtlicher Hinweis: Es gibt keine Garantie für den Erfolg einer Aufstellung oder Coachings. Ein Heilversprechen wird nicht gegeben. Aufstellungen können wichtige seelische Impulse vermitteln. Sie sind kein Ersatz für die Tätigkeit von Ärzten und Heilpraktikern oder psychotherapeutische Beratung. Diagnosen werden nicht gestellt.